Anonyme Telefonberatung
und
Terminvereinbarung

Mo: 10 - 14 Uhr
Di:  14 - 16 Uhr
Mi: 16 - 18 Uhr
Fr: 13 - 15 Uhr

 Tel. 06221 / 19 4 11
 Fax:  06221 / 16 88 37

 hier finden Sie uns 

AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.
Rohrbacher Str. 22
69115 Heidelberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Netzwerke:

   

 

Aktuelles

 

                                            Informationen

                                         Information

                                             Information


در فارسی

معلومات بالعربية

 

Veranstaltungen

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Aktuelle Termine

Do 12.10 18:00-20:00
HIV-Test für MSM

Wir waren neulich mal weg...

NürnbergEin kurzer Rückblick zur Reise von PositHIV Wohnen in Heidelberg e.V. (PoWo) im August 2016

 

Weil wir es gar nicht abwarten konnten, feierten wir schon einmal ein Jahr früher das 20-jährige Bestehen des Vereins PositHIV Wohnen in Heidelberg e.V. Dies zelebrierten wir, indem eine PoWo-Gruppe vom 04.08. bis zum 08.08. nach Nürnberg reiste.

 

Am 04. August starteten zwei Autos voll beladen von der Weststadt Heidelberg Richtung Osten. Das Ziel war Nürnberg mit seiner Burg und historischen Altstadt. Der Inhalt der Wagen bestand aus einer gut gelaunten PoWo-Gruppe, die sich ganz gelassen in die Ferne wagte.

 

 Florian und Nadja

 

Wir, zwei hauptamtliche Sozialarbeiter*innen, die diesen Ausflug begleiten durften, waren die Fahrer*innen der Autos und auch darüber hinaus einfach immer dabei und mittendrin. Wir, das sind Florian Landmann und Nadja Schaus. Hier während einer nächtlichen Fahrt mit der U-Bahn. Dazu später mehr.

 

 

Collage Nürnberg

Der Startschuss fiel am Donnerstagmittag, worauf eine dreieinhalbstündige Autobahnfahrt folgte. In Nürnberg angekommen, bezogen alle ihre Zimmer im Hotel. Die Gruppe wohnte während ihres Aufenthaltes im A&O-Hotel, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofes.

Am ersten Abend erwartete das Restaurant „Estragon“ unsere Gruppe, um sie mit mediterranen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Das Restaurant beschäftigt Menschen, die zum Teil schwerbehindert sind und einen Neuanfang ins Berufsleben starten. Das Projekt wird von der Deutschen AIDS-Stiftung gefördert.

Freitagmorgen sah sich die Gruppe wieder beim Frühstück im Hotel und brach von dort gemeinsam auf, um die Stadt zu erkunden. Ob Shoppingnachmittag oder Besuch des Tiergartens, am Nachmittag war für jeden etwas dabei.

Collage Nürnberg 

Während am Samstag eine Kleingruppe das Dokumentationszentrum besuchte, besichtigte der Rest der Gruppe das UNESCO-Weltkulturerbe Bamberg. Am Abend und bis in die Nacht hinein wurde Billard gespielt oder die führerlose U-Bahn Nürnbergs als Fotokulisse genutzt :-)

Am Sonntag verbrachte die gesamte Gruppe einen entspannten Tag mit sonnigem Wetter am, auf und im Brombachsee. Einige erkundeten die Gegend mit dem Rad, gemeinsam auf dem Schiff machte die Gruppe eine Rundfahrt um den See und im Anschluss hüpften die einen ins Wasser, während andere die Sonnenstrahlen im Liegestuhl auf einer Sandterrasse genossen.

 Collage See

Und ehe sich die Gruppe versah, saß sie schon beim letzten Abendessen der Reise zusammen und besprach die am Morgen folgende Rückreise.

 

Eine gut gelaunte Gruppe, phantastisches Wetter, gutes Essen, zwei schöne Städte und eine tolle Seenlandschaft haben die Reise zu einem großen Spaß gemacht!

Panorama Nürnberg

Copyright