Anonyme Telefonberatung
und
Terminvereinbarung
Achtung neue Telefonzeiten:
Mo: 10 - 12 Uhr
Mi: 16 - 18 Uhr
Fr: 13 - 15 Uhr

 Tel. 06221 / 19 4 11
 Fax:  06221 / 16 88 37

 hier finden Sie uns 

AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.
Rohrbacher Str. 22
69115 Heidelberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Netzwerke:

   

 

Aktuelles

 

                                            Informationen

                                         Information

                                             Information


در فارسی

معلومات بالعربية

 

Veranstaltungen

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Aktuelle Termine

Sa 25.11 18:00-23:00
12. Sternengala
Mo 04.12 18:00-
Heidelberg Pink Monday
Do 14.12 18:00-20:00
HIV-Test für MSM

Ehrenamt in der AIDS-Hilfe Heidelberg

Die AIDS-Hilfe Heidelberg wurde von Menschen mit hohem ehrenamtlichem Engagement gegründet. Bis heute stellt der Einsatz von Freiwilligen eine tragende Säule in der AIDS-Hilfe-Arbeit dar und ist bei den vielfältigen Aufgaben nicht wegzudenken: durch ihr persönliches Engagement und ihre Solidarität tragen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen zu einem Abbau von Diskriminierung und zur Verbesserung des sozialen Klimas für Menschen mit HIV/AIDS bei. 

 

Lust und Zeit mitzuhelfen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf (06221 / 19 4 11) oder Ihre E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Buddies

Buddy-Gruppe: Buddy bedeutet „Kumpel/Freund“. In diesem Sinne unterstützen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, Menschen mit HIV/AIDS oder Familien, in denen ein oder mehrere Mitglieder von HIV/AIDS betroffen sind, in schwierigen Lebenslagen. Sie besuchen die Menschen zu Hause oder in der Klinik, im Pflegeheim oder im Hospiz. Außerdem begleiten sie zu wichtigen Terminen bei Ärzt*innen oder Behörden und können beim Einkaufen oder anderen Dingen unterstützen. Die Buddy-Gruppe trifft sich einmal im Monat zu einem Austausch, teilweise mit professioneller Begleitung durch die Sozialarbeiter*innen. Regelmäßig wird die Gruppe auch durch einen externen Supervisor unterstützt.

 

ÖAGÖffentlichkeitsarbeitsgruppe (ÖAG): Engagierte Menschen treffen sich zweimal im Monat mit einer hauptamtlichen Mitarbeiterin, um gemeinsam Präventions- und Informationsaktionen zu planen und durchzuführen. Gruppenmitglieder gehen zu Partys und verteilen Kondome, machen Infostände zu bestimmten Themen und versuchen durch kreative und gezielte Aktionen auf das Thema HIV/AIDS aufmerksam zu machen und Diskriminierung/Stigmatisierung abzubauen.

 

GalagruppeGala-Gruppe: Die Sternengala der AIDS-Hilfe Heidelberg geht auf ein Angebot des damaligen Intendanten Peter Spuhler aus dem Jahr 2006 zurück. Seither werden wir vom Heidelberger Theater durch seinen Intendanten Holger Schulze durch die Bereitstellung des Theaters und seinen vielen Mitarbeiter*innen bei der Durchführung dieser Benefizveranstaltung unterstützt. Die Akquise und Begleitung der Künstler*innen, die alle auf ihre Gage verzichten, die Organisation und Durchführung wird durch diese ehrenamtliche Gruppe das ganze Jahr über, federführend durch den Einsatz von Bürgermeister Erichson, dem Vorstand unseres Fördervereins, sichergestellt.

 

KirchengruppeKirchengruppe: In der Kirchengruppe engagieren sich neben ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der AIDS-Hilfe auch eine evangelische Pfarrerin und ein katholischer Pastoralreferent. Mit der Ökumene versuchen sie bei Gottesdiensten und Aktionen zur Nacht zur Solidarität auf die Thematik HIV/AIDS global und in der Gemeinde aufmerksam zu machen und Diskriminierung entgegenzuwirken.

 

 

 

Copyright